Feeds:
Beiträge
Kommentare

Aufloesung

Naja, steht noch die Aufloesung meines Raetsels aus, nach all dieser Zeit, heiraten Micha und ich am 18. Juli in der Nähe von Chemnitz. ….

Viele Leute haben abgesagt, die ich vor meinem Zuzug nach Chemnitz kannte. Alle wünschen mir einen schönen Tag. Ich frag mich: Was ist eine Hochzeit fast ohne die Leute die man vorher kannte…?

Ganz schön doof nicht?

Mir kommt es nicht drauf an ob Leute Geschenke bringen oder mich zu ihrer Hochzeit eingeladen hatten oder nicht (viele können nur Verwandte einladen und ganz wenige Freunde),  mir kommt es drauf an ob Leute da sind. Reisekosten hätten manche sich teilen können…., aber nu ja, ich hab auch einiges davon gelernt.

Für manche bei denen ich es gedacht hätte sie tun sich wenigstens rückmelden,bin ich nicht mal das wert.

Bei anderen kann ich es komplett verstehen, wenn sie sich nicht melden.

Aber es gibt bis jetzt noch wenige die kommen, ich hoffe es klappt bei Ihnen.

….und ich weiss mittlerweile wieder, warum ich keine Geburtstage feier….

Viele Grüße

Moni

Veraenderungen…

Juli in Galway….

Tod von Flame/Slash, Film Fleadh (Festival) mit lauter guten nicht kommerziellen Filmen, Besuch von Micha fuer 2 Wochen inklusive Galway Arts Festival, Beginn der Galway Races am 27.Juli….

die dauern bis August dem 3. und ich arbeitete als Bar Staff (Mitarbeiter) da…., bis dahin weiss ich noch nicht wann ich weggehe von Galway, aber ich weiss das ich gehe….jetzt weiss ich das August der Monat der Veraenderungen war.

Sobald die Galwayer Rennen um sind, fange ich an zu packen, denke noch so, das wird schon schnell gehn und kuendige mein Zimmer auf den 6. August, dem Mittwoch.

Von wegen…nach ueber 4 Jahren Irland ist es unglaublich was man so alles in seinem Zimmer angesammelt hat. Wie nur alles nach Deutschland bringen? Erst frage ich bei Speditionen rum, ueberlege vielleicht ein Auto zu leihen von meiner Familie, frag bei Paketdiensten nach, schau im Internet rum bis ich einen Paketdienst zufaellig finde, den ich vorher nicht kannte…der europaweit Pakete fuer Geschaefte aber auch fuer Privatdienste verschickt und einiges billiger ist wie die normale irische Post (An Post). Schon mal was von GLS-Parcelshop gehoert? Ich bis dato nicht, sowieso das es einen „Shop“ davon in der Galwayer Zugstation gibt im gleichem Raum wo das „Left Luggage“ (die Gepaeckaufbewahrung) ist…

So werden also meine Sachen per GLS verschickt…, da man die Pakete ueber Internet verfolgen kann, kann ich auch ungefaehr Bescheid sagen wann sie ankommen…

Am 6. August kommt meine Mutter auch in Galway an, sie sieht nur kurz mein altes Zimmer, da ich fuer ne Woche mit einer Freundin wohne, so wie sie auch….

Alles in allem dauert es 3 verregnete Wochen bis alle Pakete verschickt, Moni sich von den meisten Leuten verabschiedet hat und die Sachen soweit gepackt sind, das wir, ueber noch ein paar Tage Dublin, dann am Dresdner Flughafen ankommen….

Dresden? Die hat sich doch wohl in der Landkarte geirrt…;) Stuttgart is doch weiter suedlich…

Ne, Micha und ich haben beschlossen zusammen zu ziehen und gemeinsam in Chemnitz nach einer Wohnung zu schauen.

So, nu is Moni also in Chemnitz und schaut auf Baeume anstatt auf irische Hecken, weiss dass das Meer nu laenger wie 10 Minuten laufen weg is und leidet immer noch etwas unter „Kulturschock“.

Wie hab ich das zu Anfang definiert…: Die Haeuser zu gross, die Strassen zu breit, es ist warm (!!!), kein Regen (oder nich soviel) und kein Wind, kein Meer, alle Haueser in pastell (in Irland gibt es schoene tiefe Farben an den Haeusern…)., viel grau, Stahl und Glas.

Mir faellt auf wie reich Deutschland is…ich weiss viele Leute denken anders, besonders was Ostdeutschland angeht, aber es is wirklich so. Busse kommen hier alle 10 Minuten und puenktlich (!!!), mit Fahrplaenen an den Haltestellen (!!!). Die Strassen sind so richtig sauber (Strassenmuell!?!), Effizienz bei Doktoren, Krankenkasse und wieder das uebliche Aemtergerenne (Buerokratenstaat).

…und wie billig die Lebenshaltungskosten…Eine 250 gr Schale Himbeeren fuer Euro 1,79, in Irland haette sie mich das doppelte gekostet. Moeglichkeit eine 3-Zimmer-Wohnung fuer 500 Euro warm/Monat zu finden, in Galway kostete mich ein Zimmer ca. 430 Euro warm/Monat in einer WG (!!!)…okay, das war ein grosses Zimmer aber in einen“Boxroom“(2,20m x 2,20m) haette ich zum Schluss wirklich nicht mehr reingepasst.

Joh, vermutlich denke ich anders wenn ich ne Weile wieder hier bin. Aber bis jetzt denke ich, es is wirklich „Paradies“ in was die Deutschen leben. Sie merken es nur nicht.

Viele Gruesse

Monika

Flame/Slash

…da war ne kleine Katze die wir im Schuppen beim aufraeumen gefunden haben. Erst versuchten wir noch das die Mutter es nimmt, gab aber nur Fehlschlaege…Habs dann versucht mit spezieller Milch noch zu retten, aber so wie es aussah, bekam es ne Entzuendung und starb gestern morgen….

Wenn es ein Kater gewesen waere haette er „Slash“ geheissen, da er wie nen kleine Hieb ueber der Nase hatte.

Waere es ein Katze gewesen haette sie „Flame „geheissen, da sie wie eine kleine weisse Flamme auf der Stirne hatte.

Es gibt ein irisches Lied dessen Anfangszeile geht: „Black is the colour of my true loves hair…“:

Diese is nu die Abwandlung dazu:

Black- White was the colour

of my favourite little cat.

It’s Lips were pink

and it’s eyes closed tight.

Just a few days old

found in the shed.

Black-White was the colour

of my favourite little cat.

Black-White was the colour

of my favourite little cat.

Had a mark like a flame

on his forehead.

Her fur was soft

and her body so fine.

The claws and paws

were so fragile.

Black-White was the colour

of my favourite little cat.

Her nose got red

and she caught an infect.

She died in the morning

so quiet and cold

would have loved

to see grown her old…

Black – White was the colour

of my favourite little cat.

Naja, ich bin mit Katzen gross geworden und irgendwie geht es mir schon ziemlich nah, obwohl ich weiss das es viele andere Katzen gibt und sauviel Glueck und Pflege dazu gehoert das es ueberlebt….

…so grosses Ratespiel…

…wenn ich dass nu endlich rausgefunden hab, wie dass mit Bildern geht….;)

Wer koennte Moni’s neueste zweite Haelfte sein??? (naja, so neu nu auch wieder nich…)

Beteiligen koennen sich alle, ausser eine bestimmte Region (also wo er herkommt, die Region mein ich) …das schon mal als Hinweis.

Die Antwort gibts spaetestens Ende Mai…(vielleicht auch schon frueher?)

Als Preis, muss ich mir noch was ueberlegen dann…

Erinnerung an 1998…

…und dann waren da noch mal 2 Ordner auf dem Sternplatz, Freakstock 1998 am arbeiten….

BIG Grin. Das Foto hat mir jemand geschickt, die ich vor kurzem getroffen hab, bis dahin wusste ich gar nix mehr von seiner Existenz….

4.4.2008

….schon wieder zwei Monate her seit ich was reingeschrieben hab….

Junge wie die Zeit vergeht. Is aber auch viel passiert in dieser Zeit. Den ganzen Februar bis zum 7. Maerz war eigentlich ausgefuellt mit meinem „Businesspolicyproject“ (Geschaeftsprojekt), bei dem man alles macht was man braucht um ein neues Geschaeft aufzubauen in einem 3 er Team…, also dass war schon fast Klausur: Essen, Schlafen, Schule, Sachen fuer Bp machen, Arbeiten….irgendwie hab ichs dann echt nicht mehr raus mit gross Freunden Kontakt zu halten…. I war auch dementsprechend gut fertig danach, in der Woche danach war ich nur froh, wenn ich mal Zeit fuer mich hatte, etwas mehr schlafen konnte und mehr Kontakt wieder zu irgendwelchen anderen Mitmenschen…

Dann kam endlich der 14.Maerz und meine Osterferien begannen. Am 17. Maerz war ich sogar auf der Parade (vielleicht schaff ichs noch ein paar Fotos reinzustellen?), mit einigermassen gutem Wetter. Am 18. Maerz hab ich mich mit ner Freundin in Salthill getroffen zum Kaffee bei absolutem Sommerwetter und spontan die Idee entwickelt, dass ich eigentlich fuer ein paar Tage nach Belfast fahren koennte…Da war ich seit 4 Jahren nich…(also praktisch seit ich hier angekommen bin).Da ich mittlerweile ein Auto geschenkt bekommen habe(Gottes Geschenk 🙂 , musste ich doch mal gleich noch ausprobieren wie so ein Mitsubishi Charisma sich auf Langstrecke faehrt….Dann is auch noch gleich so, dass ein Bekannter grad in Belfast wohnt, bei dem konnt ich dann uebernachten. war ein schoener, anstrengender, netter trip den ich da dann machte. Habs auch geschafft am Samstag dann rechtzeitig zum arbeiten da zu sein, Sonntag hab ich dann umgepackt, abends gearbeitet und bin dann auf den Bus nach Dublin…

War fuer ne Woche von Ostermontag bis zum 31. in Deutschland auf ner Tour:

Frankfurt Hahn (Flughafen)- Trier – Stuttgart – Eltern – Chemnitz- Ramsdorf- Chemnitz – Altenburg (Sachsen) (Flughafen)

So, hab ich dann Familie und Freunde gesehn, die ich schon laenger nich mehr gesehn hab. Als ich dann zurueck kam hab ich dann gleich am Dienstag den 1. (nein kein Aprilscherz) meinen Spanischtest gehabt und musste noch einen Aufsatz fuer Roomsdivision bis heute um 5 schreiben. Den hab ich heut auch um 2 dann abgegeben. Jetzt stehen noch einiges an Projekten und Sachen aus fuer den April und dann sind auch Mitte Mai schon die Pruefungen….

Wer mich kontakten will, bin eigentlich viel auf Yahoo Messenger oder Skype…

Also bis spaeter

Monika:)

69, Devon Park

So, jetzt wohn ich doch schon ne Woche hier….flugs wie die Zeit vergeht…aber irgendwie is man dauernd beschaeftigt, steck grad im Muehlrad ein bissl mit schlafen, studieren, Hausaufgaben,heim chatten, rumhaengen in unserem Wohnzimmer mit Feuerplatz….

Es is absolut Klasse wieder nen eigenen Feuerplatz zu haben….und richtig nett sind auch meine Mitbewohner Gene und Louise. Hab endlich sowas wie Kommune hier, ham gleich ausgemacht, dass wir zusammen einkaufen, waschen, putzen….Naja, das Haus in dem wir wohnen is eigentlich ein 7 Zimmer Haus…wir sehn dann wie es klappt wenn es voll is. 🙂

Aber hab eigentlich ein gutes Gefuehl, kommen auch ziemlich gut aus und fuehlen uns bis jetzt alle wohl. Und der Feuerplatz wird grade intensiv genutzt, ham fast jeden Abend ein Feuer an…und so sitz ich dann mit meinem Laptop im Wohnzimmer ….und dabei sollte ich doch Hausaufgaben machen…Naja, ein bissl tu ich auch was….

Unsere bis jetzt 4. im Bunde zieht vermutlich dieses Wochenende aus….so ham dann 4 Zimmer noch frei…hoffentlich finden wir bald nette Leute die rein passen. Aber is bis jetzt auch nett die Ruhe hier und vor allem nicht den ganzen Tag der Fernseher an…

Hoffe mal hier ne Weile zu wohnen, falls jemand mich jetzt besuchen will, is er/sie dazu herzlich eingeladen, da ich endlich ein richtig grosses Zimmer mit Doppelbett hab und genug Platz fuer Schlafsaecke und Isomatten…:) und das Meer is nur 10 Minuten zu Fuss von hier…

Okay bis denne

Monika Heinzelmann, 69, Devon Park, Salthill, Galway, Ireland